Neujahr in Shanghai – Schnee, scharfes Essen und ganz viele Menschen

Shanghai hat mir so gut gefallen, dass ich ein paar Tage später gleich nochmal hingefahren bin 😀

Diesmal waren es allerdings nur 3 Nächte. Angereist bin ich am Samstag Abend. Samstag war in China offizieller Arbeitstag, dafür gab es den Montag frei. Also kam ich erst gegen 22 Uhr in Shanghai an.

Am nächsten Tag bin ich erst mal zum Friseur, der nicht nur ausgezeichnet Englisch sprach, sondern meine Frisur auch genauso hinbekam, wie auf dem Bild, dass ich gezeigt habe. Das war das Ergebnis:

Zur Feier ging es dann zum Hotpot essen, wo ich dummerweise vergessen habe, zu sagen, dass ich ihn „not spicy“ haben möchte. Das Resultat an Chilis kann man hier sehen:

Das sind ALLES Chillis

Am Nachmittag gab es sogar ein bisschen Schnee, was für Shanghai wohl recht ungewöhnlich ist. Liegen geblieben ist davon aber nichts, dazu war es zu warm.

Am nächsten Tag, Sylvester, war ich im riesigen China Art Museum, in dem es eine bunte Mischung aus traditionellen Malereien, moderner Kunst und Skulpturen gab, häufig direkt nebeneinander.

Um Mitternacht war ich dann am Bund und selbstverständlich nicht alleine.

Überraschenderweise gab es aber leider kein Feuerwerk. Um Luftverschmutzung zu vermeiden ist es mittlerweile in Shanghai verboten. Ich hatte noch auf ein von der Stadt organisiertes Feuerwerk gehofft, aber auch das scheint die neue Verordnung nicht zuzulassen. Die Stimmung war aber trotzdem gut.

Am nächsten Tag ging es am Nachmittag zurück nach Hefei:

Das lange Wochenende hatten wohl mehr Menschen für Kurztrips genutzt, das war die Schlange für den Bus im Bahnhof von Hefei:

Am Ende bin ich dann aber gut, wenn auch etwas später als geplant nach Hause gekommen 😀

Ich wünsche euch allen ein gutes Jahr 2019 und bis auf bald! 🙂

Ein Gedanke zu “Neujahr in Shanghai – Schnee, scharfes Essen und ganz viele Menschen

  1. Liebe Ina, vielen Dank für deine spannenden Berichte und vielen Fotos.
    Ich wünsche Dir auf diesem Wege heute alles Gute zu Deinem Geburtstag und hoffe Du wurdest auch in der Ferne ausgiebig gefeiert. Viele Grüße, Jasmin

Schreibe einen Kommentar zu Jasmin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.